Die Biographie

Der Carneval Club Berlin e.V. kann auf eine nunmehr 60-jährige karnevalistische Tradition zurückblicken und ist damit einer der ältesten Carnevalclubs in Berlin.

Der Club wurde 1953 im Ostteil Berlins gegründet. In diesem Jahr wurde die erste Veranstaltung mit 250 Gästen durchgeführt. Die Gründungsmitglieder gingen aus einem Kabarett hervor. Der erste Präsident war ein Schauspieler von der Volksbühne Berlin. Der CCB e.V. hat sich zu einem Club entwickelt, der nicht nur in Berlin, sondern auch in Karnevalshochburgen am Rhein gern gesehen wird.

Bis 1989 wurden mit Unterstützung des Glühlampenherstellers NARVA bis zu 25 Veranstaltungen jährlich durchgeführt. Damit folgten jedes Jahr ca. 8000 bis 10000 Berliner dem CCB e.V. mit dem berühmten Schlachtruf

„ICKE - ICKE - HINEIN!“

Wobei das "Icke-Icke" für "Berlin" steht und das "Hinein" für "rein ins Vergnügen". Mit den Jahren hat sich dadurch ein Stammpublikum gebildet, das auch jetzt noch fest zum CCB e.V. steht.

Die Pflege traditionellen Brauchtums und der enge Kontakt zu anderen befreundeten Karnevalklubs waren und sind eine Selbstverständlichkeit für die ca. 30 Mitglieder des CCB e.V. Unser Club setzt sich aus allen Schichten der Bevölkerung zusammen. Ob Funkengarde, Elferrat, Prinzenpaar, Ehrenrat oder "nur" die tägliche Kleinarbeit, der CCB e.V. lebt durch die Begeisterung seiner Mitglieder und Freunde. Dieses Engagement kostet jedes Jahr Liter von Schweiß, Stunden der raren Freizeit und viel Verständnis der Partner und Familien. So mancher Euro muss zusätzlich zum Hobby Karneval investiert werden. Kostüme, Kulissen und Werbematerial entstehen größtenteils in Eigenregie.

Wir machen einen volkstümlichen, Berliner Karneval mit Herz und Schnauze. Bei unseren Karnevalsveranstaltungen wird das närrische Publikum unmittelbar in das Karnevalsgeschehen mit einbezogen und zwischendurch kann auch das Tanzbein geschwungen werden. Bei den Veranstaltungen fehlen auch nicht die clubeigenen Büttenreden, Sänger, Showtänze und natürlich auch ein Männerballett.

Besonderen Anteil an dem Erfolg des CCB e.V. hat die Tanzgruppe, die Jahr für Jahr unter Anleitung einer professionellen Choreographin mit Begeisterung aufgenommene Tanzprogramme auf die Beine stellt. Diese Augenweide öffnete schon so manche Trutzburg männlichen Karnevaltreibens und verschaffte dem Club Auftritte u.a. zum Männerstammtisch in Köln. Bei dem Männerballett des CCB e.V. wird mit urigem Humor die Sympathie des Publikums erobert. Fast alle Kostüme sind selbst entworfen und geschneidert.

Die guten Kontakte zu den anderen Berliner und deutschen Karnevalclubs ermöglichen einen Austausch von Programmteilen, die für die einzelnen Clubs sonst nicht realisierbar wären. Garant für diese Kontakte ist auch die Mitgliedschaft im Bund Deutscher Karneval e.V. und im Karnevalverband Berlin-Brandenburg e.V., die Mitgründung des Festkomitee Berliner Karneval e.V. und die jährlichen Besuche anderer Vereine im gesamten Bundesgebiet.

Unser ausgesprochenes Ziel ist die Pflege von karnevalistischem Brauchtum und Traditionen, sowie die Verbreitung des Karnevals.

In diesem Sinne

ICKE–ICKE–HINEIN!